010. Blut spritzt

Wie in Zeitlupe sauste das scharfe Messer hinab.
Das Opfer wusste es noch nicht, aber es war bereits zu spät.
Die Klinge schnitt lautlos ins Fleisch, durchtrennte Hautschichten, zerfetzte Adern.
Blut spritzte, das Opfer schrie.
Wieder mit dem Kartoffelmesser den Finger erwischt.

(c) 2020, Marco Wittler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.