Weihnachtsgedichte – 05 – Der Axtmörder

Er hob die Axt und schlug dann zu,
schon hatte seine Seele Ruh.
Er nahm die Leiche mit nach Haus,
stellte sie in der Stube aus.
Behängte sie mit Schmuck und Tand,
so wurde der Christbaum bekannt.

(c) 2020, Marco Wittler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.